SOLARFOCUS erweitert Produktsortiment

Wärmepumpe vampair setzt neue Maßstäbe!
Förderungen 2017

Sichern Sie sich JETZT Ihre Top-Förderung!
Förder-Kompass
Wetterfrosch-Funktion

Der Wetterfrosch regelt Ihre Heizung!
Wetterfrosch-Funktion
EnergieGenie für SOLARFOCUS

Frischwassermodul FWM autark ausgezeichnet!
FWM autark
Imagebild Frischwassermodul

Pelletkessel - Kombikessel Holz Pellets - Solarheizung - Wärmepumpe - Frischwassermodule

Innovative Produkte, die Umwelt und Geldbörse entlasten. 
Alles aus einer Hand: Biomasseheizungen, Solaranlagen, Wärmepumpen und Frischwassertechnik

NEWS

Unsere Messen

Kontaktieren Sie uns!

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

SOLARFOCUS - macht unabhängig

Die Firma SOLARFOCUS wurde im Jahr 1993 von den drei Geschäftsführern Johann Großauer, Johann Hinterplattner und Johann Kalkgruber gegründet. Bereits damals galt das Unternehmen als Pionier im Bereich der Erneuerbaren Energie, der sich mit der Entwicklung von technisch ausgeklügelten Solarkollektoren beschäftigte. Man war ein bisschen seiner Zeit voraus, nämlich noch bevor sich die Solartechnik so richtig durchsetzen konnte und in aller Munde war. 

Im Jahr 1998 kam durch den Erwerb der Firma Prüller jahrzehntelang gewachsene Kompetenz in der Herstellung von Biomasse-Heizkesseln dazu. Heute bietet SOLARFOCUS eine breite Produktpalette, um als Komplettanbieter für Solaranlagen, Biomassekessel, Speicher- und Frischwassertechnik alle Produkte aus einer Hand und daher bestens aufeinander abgestimmt verfügen zu können. 

Ein Bild – oder noch besser: ein Video – sagt allerdings weitaus mehr als nur Worte. Darum zeigt das Imagevideo in wenigen Minuten, was man über das Unternehmen SOLARFOCUS wissen muss: zu den Videos

Eine detailliertere Darstellung der Unternehmensgeschichte sowie über den Einstieg des Unternehmens in den amerikanischen Markt finden Sie hier: zu der Unternehmensgeschichte

Außerdem kann man das Unternehmen zweimal jährlich bei den Heizkessel-Vorführtagen bzw. Tagen der offenen Tür am Firmensitz im oberösterreichischen St. Ulrich bei Steyr sowie seit Herbst 2015 auch in der Deutschland-Vertriebszentrale in Lorsch bei Heppenheim, südlich von Frankfurt am Main (Hessen) besuchen.