Pelletkessel - modernste Regeltechnik mit Wettervorhersage

Mit einem Pelletkessel heizen Sie bequem und komfortabel

Ein Pelletkessel kommt in puncto Komfort einer Öl- oder Gasheizung am nächsten. Pellets sind der am einfachsten zu handhabende holzbasierte Brennstoff. SOLARFOCUS bietet Ihnen durch 30 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Biomassekesseln ein perfekt ausgereiftes Produkt.

SOLARFOCUS führt momentan gleich mehrere Modelle im Programm. Mit dem pellettop holt man sich den Klassiker unter den Pelletheizungen ins Haus. Der langjährig bewährte Kessel ist in seinen vielfältigen Leistungsgrößen vom Einfamilienhaus bis hin zu Industrie und im Gewerbe einsetzbar. Er hat mit dem pelletelegance ein kompaktes, elegantes Geschwisterchen bekommen, das sogar mit einer noch kleineren Standfläche auskommt. Der octoplus hat den Mehrwert, dass er einen gleich in den Kessel integrierten Pufferspeicher hat, was ihn also für den gemeinsamen Einsatz mit einer Solaranlage prädestiniert. Der vierte im Bunde, der therminator II Kombikessel, ist – wie der Name schon sagt – ein Kombinationsgerät, der es erlaubt, in ein und demselben Brennraum Scheitholz und Pellets zu verbrennen. Wenn das eingelegte Holz abgebrannt und niemand zum Nachlegen im Haus ist, schaltet der Kessel automatisch auf Pelletsbetrieb um. 

Durchdachtes Design mit innovativer Regelung

  • Exzellente Verbrennung der Pellets durch Sturzbrand-/Holzvergasertechnik bei Temperaturen bis 1.200°C
  • Gleichbleibend hohe Effizienz dank patentierter automatischer Wärmetauscherreinigung
  • Modernste Regeltechnik durch Touchdisplay und Wettervorhersage

Wählen Sie Ihre passende Pelletheizung:

Pelletkessel pellet elegance mit einer Leistung von 10 bis 24 kW

pelletelegance – der Kompakte

  • Kompakte Bauweise
  • Integrierte Hydraulik
  • Integriertes Rücklaufanhebungsmodul
  • 2-Seiten-wandnahe Aufstellung
  • Touchscreen-Regelung mit Visualiserungsmöglichkeit auf Smartphones, PC und Tablets
  • Leistungsgrößen: 10, 15, 20 und 24 kW
zum pelletelegance
Pelletkessel octo plus

octoplus – Energie aus Sonne + Pellets

  • bis zu 94% Anlagenwirkungsgrad (Speicher + Brennereinheit)
  • 550/800 Liter Pufferspeicher mit direkt angeflanschter Pellets-Brennereinheit
  • Kompakte Bauweise
  • Einfache hydraulische Einbindung
  • Leistungsgrößen: 10, 15 und 22 kW

 

zum octoplus
Pelletkessel pellet top mit 25 kW Leistung

pellettop – der Klassiker

  • bis zu 94,8% Kesselwirkungsgrad
  • Kompakte Bauweise – passt in beinahe jeden Heizraum
  • Möglichkeit zur Visualisierung auf Smartphone, PC und Tablet
  • Leistungsgrößen: 15, 25, 35, 45, 49 und 70 kW
  • mit Kaskadenschaltung bis zu 420 kW möglich
zum pellettop

Pelletskessel:

Pellets, die Presslinge aus Holz, sind als Brennstoff in der Handhabung mit dem Komfort einer Ölheizung am ehesten zu vergleichen. Und das beginnt schon vor der Haustüre: Genau wie Öl werden auch Pellets per Tankwagen angeliefert und in den Lagerraum eingeblasen. Ebenfalls wie bei einer Ölheizung befüllt man das Pelletlager im Normalfall einmal jährlich. Sobald das erledigt ist, merkt man nicht mehr viel von seiner Pelletheizung – außer natürlich wohlige Wärme und das Warmwasser. Der Kessel saugt selbstständig die benötigte Menge Brennstoff an und zündet automatisch. Bei einem Kombikessel, der gleichermaßen mit Pellets wie Stückholz in einem Brennraum arbeitet, kann die Heizung sogar selbstständig vom Scheitholz- auf den Pelletsbetrieb umschalten, wenn die Scheite vollständig abgebrannt sind. Der einzige Arbeitsaufwand, den der Besitzer einer Pelletheizung hat, ist es, ab und an die Aschebox zu entleeren. 

Dies variiert natürlich je nach Größe der Anlage und Verbrauch, ist aber im Regelfall nur alle paar Monate zu erledigen. Der entscheidende Vorteil einer Pelletheizung ist es allerdings, regional und CO2-neutral zu Heizen. Egal, ob Holz im Wald verrottet und zu Humus wird, oder ob es verbrannt wird – es wird genau die gleiche Menge an CO2 freigesetzt. Dazu kommt eben noch das Argument der Regionalität: Während wir uns für den Bezug von fossilen Brennstoffen weitgehend von Staaten abhängig machen, auf deren Struktur und Wirtschaft wir nahezu keinen Einfluss haben, stammen Pellets größtenteils aus heimischer Produktion. Österreich und Deutschland sind sehr waldreiche Länder, weswegen wir uns um die Versorgung keine Sorgen machen müssen. Der Pelletpreis verändert sich wohl auch, unterliegt aber lange nicht so starken Schwankungen wie der Ölpreis. 

Kontaktieren Sie uns!

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe.