Fachberater finden

Unternehmensgeschichte

Perfektion und Leidenschaft

Die Firma SOLARFOCUS wurde im Jahr 1993 von den drei Geschäftsführern Johann Großauer, Johann Hinterplattner und Johann Kalkgruber gegründet. Bereits damals galt das Unternehmen als Pionier im Bereich der Erneuerbaren Energie, der sich mit der Entwicklung von technisch ausgeklügelten Solarkollektoren beschäftigte. Man war ein bisschen seiner Zeit voraus, nämlich noch bevor sich die Solartechnik so richtig durchsetzen konnte und in aller Munde war. 

Im Jahr 1998 kam durch den Erwerb der Firma Prüller jahrzehntelang gewachsene Kompetenz in der Herstellung von Biomasse-Heizkesseln dazu. Heute bietet SOLARFOCUS eine breite Produktpalette, um als Komplettanbieter für Solaranlagen, Biomassekessel, Speicher- und Frischwassertechnik alle Produkte aus einer Hand und daher bestens aufeinander abgestimmt verfügen zu können. 

Ein Bild – oder noch besser: ein Video – sagt allerdings weitaus mehr als nur Worte. Darum zeigt das Imagevideo in wenigen Minuten, was man über das Unternehmen SOLARFOCUS wissen muss: zu den Videos

Eine detailliertere Darstellung der Unternehmensgeschichte sowie über den Einstieg des Unternehmens in den amerikanischen Markt finden Sie hier: zu der Unternehmensgeschichte

Außerdem kann man das Unternehmen zweimal jährlich bei den Heizkessel-Vorführtagen bzw. Tagen der offenen Tür am Firmensitz im oberösterreichischen St. Ulrich bei Steyr sowie seit Herbst 2015 auch in der Deutschland-Vertriebszentrale in Lorsch bei Heppenheim, südlich von Frankfurt am Main (Hessen) besuchen.

2019

  • Gründung der SOLARFOUS Schweiz GmbH für den direkten Vertrieb sowie Kundendienst-Service in der Schweiz.
  • Markteinführung Großkessel maximus 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2018

  • Markteinführung Brennwert-Modul pelletelegance 10 - 24 kW
  • Markteinführung Luftwärmepumpe vampair K 15

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Außen aufgestellte Luftwärmepumpe vampair K15 | © SOLARFOCUS GmbH

2017

  • Markteinführung Luftwärmepumpe vampair

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2015

  • Eröffnung der neuen Deutschland-Vertriebszentrale in Lorsch
  • Markteinführung des kompakten Pelletkessel pelletelegance in den Leistungsgrößen 10, 15, 20 und 24 kW
  • Markteinführung der drei Frischwassermodule FWMeco, FWMkonvent und FWMautark
  • Markteinführung der mySOLARFOCUS-App

 

 

 

 

 

 

2014

  • Spatenstich für die neue Deutschland-Vertriebszentrale in Lorsch (D)

  • Inbetriebnahme des neuen Großraumbüros für Technik- und Serviceabteilung mit solarer Kühlung, damit unser Service für Sie noch besser funktioniert

 

 

 

 

 

 

 

2013

  • Zubau und Erweiterung des Firmenareals in St. Ulrich bei Steyr
  • Gründung der Deutschland-Niederlassung in Lorsch, nähe Heppenheim
  • Relaunch der gesamten Kesselserie therminator II: Neues Design sowie neue, innovative Regelungstechnik mit Touchscreen-Display

 

2012

  • Erweiterung des Angebotsspektrums:
    pellettop 35 kW, 49 kW und 70 kW – kaskadierbar bis 420 kW

 

 

 

 

 

 

 

 

2011

  • Automatisierung der Kollektorfertigung 
  • Relaunch Pelletskessel pellettop mit neuem Design und innovativem Touchscreen-Display
  • Marktveröffentlichung Pelletskessel octoplus: Pellets + Solarenergie
  • Ausbau Firmengebäude- und gelände

 

 

 

 

 

2009

  • Einstieg in den amerikanischen Markt
  • Kooperation mit Woodmaster

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2006

  • Namensänderung in SOLARFOCUS GmbH
  • Neuer Sonnenkollektor Sunnyline
  • Neue Generation Biomassekessel therminator II

 

 

2002

  • Bezug der neuen Firmenzentrale in St. Ulrich bei Steyr. Das neue Firmenareal umfasst nun ca. 30.000 m²,  womit eine räumliche Expansion auf Jahre gesichert ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

1999

  • Erweiterung des Firmengebäudes in Großraming um einen Endfertigungs- bereich (150 m²) und neue Brüoräumlichkeiten (70 m²)

 1998

  • Kauf der Fa. Prüller in Großraming
  • 35 m² Büro- sowie 312 m² Produktions- und Lagerfläche

 

 

 

 

 

1997

  • Kauf und Umbau der Liegenschaft in Aschach an der Steyr
  • Bürofläche: 370 m²; Produktions- und Lagerfläche: 1130 m²

 

 

 

 

 

 

 

 

1995

  • Umwandlung der Einzelfirma in die Kalkgruber Solar- und Umwelttechnik GmbH

 1993

  • Gründung der Einzelfirma Kalkgruber, untergebracht in einem gemieteten Objekt in der Redtenbachergasse in Steyr