Biomasseheizungen

Komfortabel und günstig heizen mit Pellets, Scheitholz oder Hackgut

Wussten Sie, dass der Wald genau soviel CO2 zum Wachsen benötigt, wie später beim Verbrennen oder beim Verrotten von Biomasse freigesetzt wird? Es ist unerheblich, ob das Holz verbrannt wird – oder im Wald zu Humus umgewandelt wird!

Der Energieträger Holz – in Form von Pellets, Stückholz oder Hackgut – verbrennt im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen CO2 neutral. Sie leisten damit einen wesentlichen Beitrag für Klima- und Umweltschutz und sichern ihren Kindern und zukünftigen Generationen eine lebenswerte Zukunft.

 

Wir haben den optimalen Biomassekessel für Ihren Brennstoff
Wählen Sie zwischen Pellets, Stückholz, Pellets und Stückholz kombiniert oder Hackgut:

Ein Haufen Pellets als Brennstoff

Pelletkessel – Bequemes Heizen

  • Wirtschaftlich und komfortabel
  • Heimischer Brennstoff
  • Unabhängigkeit von Öl und Gas
  • Einfaches Befüllen des Lagerraums mit Tankwagen
  • Geringes Lagerraumvolumen
zu den Pelletkesseln
Stückholz als Brennstoff

Scheitholzkessel – Manuell und günstig

  • Niedrige Brennstoffkosten
  • Regionale Verfügbarkeit
  • Bis zu 1/2-Meter-Scheitholz
  • Unabhängigkeit von Öl und Gas
zu den Stückgutkesseln
Stückholz und Pellets als Brennstoffe

Kombikessel Scheitholz + Pellets – Ihr doppelter Vorteil

  • Absolute Flexibilität in einem Kessel
  • Bequem und komfortabel heizen mit Pellets
  • Manuell und günstig heizen mit Stückholz
  • Unabhängigkeit von Öl und Gas
zu den Kombikesseln
Ein Haufen Hackschnitzel als Brennstoff

Hackgutkessel – Günstig und komfortabel

  • Vollautomatische und bequeme Wärmeversorgung
  • Belieferung durch heimische Landwirte
  • Unabhängigkeit von Öl und Gas
  • Regionale Wertschöpfung
zu den Hackgutkesseln