Fachberater finden

Pufferspeicher

Ein Wärmespeicher, der die Energie eines Heizkessels oder einer Solaranlage zwischenspeichert, um sie später, wenn Bedarf besteht, wieder an das Heizsystem abzugeben. Im Gegensatz dazu stellt ein Boiler oder Trinkwasserspeicher das Brauchwasser zum Duschen oder Trinken zur Verfügung. Puffer nennt sich der Speicher deshalb, weil er als ebensolcher zwischen den unterschiedlichen Temperaturniveaus der sehr heißen Heizung und dem nicht ganz so heißen Heizsystem fungiert. Es gibt Pufferspeicher in verschiedenen Ausführungen: Puffer ohne spezielles Innenleben sowie welche mit Schichtungseinrichtungen.

Puffer oder Schichtpufferspeicher?

Schichtungseinrichtungen nehmen Rücksicht auf die unterschiedlichen Temperaturen des Heizungssystems und schichten so den Rücklauf optimal in den Speicher ein. Wenn vom Heizsystem immer die gleichen Rücklauf-Temperaturen zu erwarten sind, genügt zumeist die Standardausführung. Wenn die Rücklauftemperaturen jedoch variieren, empfiehlt es sich, einen Schichtpuffer einzusetzen. Dadurch vermeidet man Durchmischungen im Puffer und die unterschiedlichen Temperaturschichten werden nicht zerstört.

>> Siehe auch Boiler

Neugierig geworden? Kontaktieren Sie uns unverbindlich und lassen Sie sich beraten.