История компании

Десятилетия опыта в технологиях обогрева солнечной энергией и твердотопливного обогрева

"Солнце дает жизнь всему. Мы разрабатываем соответствующую технологию"  - наш девиз. SOLARFOCUS выступает за качество и использование самых современных технологий для компетентного и оперативного сервиса. За каждой успешной компанией стоит команда преданных людей. Мы очень хорошо понимаем, что ответственный подход и ноу-хау наших сотрудников - наш самый главный капитал.

2015

  • Eröffnung der neuen Deutschland-Vertriebszentrale in Lorsch
  • Markteinführung des kompakten Pelletkessel pelletelegance in den Leistungsgrößen 10, 15, 20 und 24 kW
  • Markteinführung der drei Frischwassermodule FWMeco, FWMkonvent und FWMautark
  • Markteinführung der mySOLARFOCUS-App

 

 

 

 

 

 

2014

  • Spatenstich für die neue Deutschland-Vertriebszentrale in Lorsch (D)

  • Inbetriebnahme des neuen Großraumbüros für Technik- und Serviceabteilung mit solarer Kühlung, damit unser Service für Sie noch besser funktioniert

 

 

 

 

 

 

 

2013

  • Zubau und Erweiterung des Firmenareals in St. Ulrich bei Steyr
  • Gründung der Deutschland-Niederlassung in Lorsch, nähe Heppenheim
  • Relaunch der gesamten Kesselserie therminator II: Neues Design sowie neue, innovative Regelungstechnik mit Touchscreen-Display

 

2012

  • Erweiterung des Angebotsspektrums:
    pellettop 35 kW, 49 kW und 70 kW – kaskadierbar bis 420 kW

 

 

 

 

 

 

 

 

2011

  • Automatisierung der Kollektorfertigung 
  • Relaunch Pelletskessel pellettop mit neuem Design und innovativem Touchscreen-Display
  • Marktveröffentlichung Pelletskessel octoplus: Pellets + Solarenergie
  • Ausbau Firmengebäude- und gelände

 

 

 

 

 

2009

  • Einstieg in den amerikanischen Markt
  • Kooperation mit Woodmaster

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2006

  • Namensänderung in SOLARFOCUS GmbH
  • Neuer Sonnenkollektor Sunnyline
  • Neue Generation Biomassekessel therminator II

 

 

2002

  • Bezug der neuen Firmenzentrale in St. Ulrich bei Steyr. Das neue Firmenareal umfasst nun ca. 30.000 m²,  womit eine räumliche Expansion auf Jahre gesichert ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

1999

  • Erweiterung des Firmengebäudes in Großraming um einen Endfertigungs- bereich (150 m²) und neue Brüoräumlichkeiten (70 m²)

 1998

  • Kauf der Fa. Prüller in Großraming
  • 35 m² Büro- sowie 312 m² Produktions- und Lagerfläche

 

 

 

 

 

1997

  • Kauf und Umbau der Liegenschaft in Aschach an der Steyr
  • Bürofläche: 370 m²; Produktions- und Lagerfläche: 1130 m²

 

 

 

 

 

 

 

 

1995

  • Umwandlung der Einzelfirma in die Kalkgruber Solar- und Umwelttechnik GmbH

 1993

  • Gründung der Einzelfirma Kalkgruber, untergebracht in einem gemieteten Objekt in der Redtenbachergasse in Steyr