Moduły świeżej wody

Ciepła woda - w prosty i higieniczny sposób

Ein Frischwassermodul erwärmt erst bei Bedarf das Trinkwasser nach dem Durchlauferhitzerprinzip. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Trinkwasserspeicher bzw. Boiler wird das Lebensmittel Wasser nicht zur Energiespeicherung verwendet und stunden- oder tagelang als Warmwasser gespeichert. Erst, wenn warmes Wasser benötigt wird, wird es mit Hilfe eines Edelstahl-Plattenwärmetauschers auf die gewünschte Temperatur erwärmt. Die tagelange Bevorratung gehört der Vergangenheit an.

Die Energie zur Erwärmung des Trinkwassers liefert ein Pufferspeicher, der durch die unterschiedlichen Systeme beheizt werden kann - durch Solaranlagen ebenso wie durch Pelletkessel, Scheitholzkessel, herkömmliche Öl-/Gaskessel, Wärmepumpen oder andere Systeme. Hocheffizienzpumpen sorgen für den passenden Volumenstrom vom Puffer zum Edelstahl-Plattenwärmetauscher. Alle Frischwassermodule sind DVGW konform.

Übersicht über die verschiedene Frischwassermodule

Moduł świeżej wody FWMeco

Idealnie nadaje się do wyposażenia budynków i obiektów ze zbiornikami buforowymi i temp. do 60°C. Ekonomiczny model z wysokiej jakości komponentami.

  • Moduł świeżej wody z pompą wysokosprawną i czujnikiem przepływu
  • Nie wymaga żadnego sterownika
  • Możliwość integracji w module cyrkulacji i mieszczacza
  • Wydajność 20 oraz 30 l/min
zum FMWeco

FWMkonvent

Die elektronische Regelung gewährleiste auch bei unterschiedlichen Zapfmengen und unterschiedlichen Puffertemperaturen eine konstante Warmwassertemperatur und eine niedrige Rücklauftemperatur in den Speicher.

  • FWM mit elektronisch geregelter Hocheffizienzpumpe
  • Zirkulation und Vormischventil optional integrierbar
  • Wahlweise für SOLARFOCUS ecomanager-touch oder mit eigenständiger Regelung
  • Schüttleistung 20, 30, 40 und 50 l/min
zum FWMkonvent

FWMautark

Keine elektrische Pumpe und Regelung erforderlich. Die direkte Kopplung der Kaltwasser-Turbine mit der Pumpe gewährleistet auch bei unterschiedlichen Zapfmengen und unterschiedlichen Puffertemperaturen eine konstante Warmwassertemperatur und eine niedrige Rücklauftemperatur in den Speicher. 

  • FWM mit Kaltwasser-Turbine und direkt angeflanschter Pumpe
  • Keine elektrische Pumpe und Regelung erforderlich
  • Verschleißfreie und reibungsoptimierte Magnetkupplung
  • Schüttleistung bis zu 28 l/min, abhängig vom Leitungsdruck
zum FWMautark