Caldera combinada – ventaja por partida doble

Tranquilidad al poder calentar de modo flexible

Actualmente, la madera es el combustible más económico. Gracias a su disponibilidad local, usted dispondrá de un extra seguro en independencia, carácter inagotable y respeto por el medio ambiente. Los pellets son el combustible de base de madera más fácil de manejar. De todos los combustible de base de madera, los pellets son los que más se asemejan a una calefacción de fueloil o gas en lo referente al confort. Usted decide cuándo desea calentar de un modo cómodo y confortable con pellets o de forma manual y económica con leña. SOLARFOCUS le ofrece un producto perfeccionado al máximo gracias a los 30 años de experiencia en el desarrollo de calderas combinadas.

Calderas combinadas de SOLARFOCUS – diseño inteligente para su confort y una vida útil prolongada:

  • Excelente combustión mediante técnica de combustión invertida/técnica de gasificador de madera a temperaturas de hasta 1.200°C
  • Eficiencia siempre alta gracias a la limpieza automática del intercambiador de calor patentada
  • Manejo intuitivo mediante regulación de pantalla táctil

therminator II – la caldera combinada

  • Rendimiento de la caldera de hasta el 95,4% con pellets 
  • Rendimiento de la caldera de hasta el 94,4% con leña
  • Cómoda y confortable con pellets o 
  • manual y económica con leña
  • Opcionalmente con conmutación totalmente automática de leña a pellets
  • Niveles de potencia: 22, 30, 40, 49 y 60 kW
más detalles

 

Tranquiliyadora si se puede calentar flexibles

 

Empfohlenes Pufferspeichervolumen

Für einen perfekten Betrieb des Kombikessels ist die richtige Größe des Pufferspeichers entscheidend. Vor allem dann, wenn der Kombikessel hauptsächlich mit Holz betrieben wird, sollte die Pufferspeichergröße nicht zu klein gewählt werden. Die optimale Größe ist nicht nur von der Leistung abhängig, sondern vom Füllraum des Kombikessels. Es empfiehlt sich, dass jene Energiemenge, die im Holz gespeichert ist, als Wärme im Pufferspeicher zwischengespeichert werden kann. Für den kleinsten Kombikessel therminator II mit 22 kW empfehlen wir eine Pufferspeichergröße von rund 2.000 l. Mit einer einmaligen Füllung mit entsprechendem Holz kann der Pufferspeicher somit vollständig geladen werden. 

 

Einbindung in das Gesamtsystem

Zur Einbindung des Kombikessels und des Pufferspeichers in das Heizsystem stehen zahlreiche Varianten und Ausbaustufen zur Verfügung. So kann sowohl eine Rücklaufeinschichtung, als auch eine Schnellladung oder weitere diverse Differenzladekreise realsiert werden. Auch die Auswahl der gewünschten Warmwassererwärmung spielt eine Rolle. So kann z.B. zwischen einer hygienischen Warmwasserbereitung über ein Frischwassermodul oder über einen nebenstehenden Trinkwasserspeicher gewählt werden. Eine weitere gute Alternative stellt die Einbindung einer Solaranlage in das System dar. Da der Pufferspeicher bereits für den Kombikessel vorhanden ist, kann die Solaranlage ohne große Mehraufwand an den Speicher angeschlossen werden. Je nach Dimensionierung der Kollektorfläche kann zwischen einer reinen Warmwassererwärmung oder einer zusätzlichen Heizungsunterstützung gewählt werden. Mit Hilfe der Solaranlage wird nicht nur der Brennstoffverbrauch reduziert, sondern man erspart sich auch das Heizen im Sommer zur Warmwassererwärmung. Komfort pur!

Kontaktieren Sie uns!
Wir helfen Ihnen gerne bei Planung und Auslegung