Unternehmensgeschichte

Jahrzehntelange Erfahrung in Solar- und Biomassetechnik

"Alles Leben kommt von der Sonne. Wir entwickeln die Technik dazu", lautet unser Motto. SOLARFOCUS steht für Qualität, den Einsatz neuester Technologien, sowie einem kompetenten Service vor Ort. Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen stehen Menschen. Uns ist bewusst, dass das Engagement und die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter das wichtigste Kapital unseres Unternehmens sind.

2015

 

  • Eröffnung der neuen Deutschland-Vertriebszentrale in Lorsch
  • Markteinführung des kompakten Pelletkessel pelletelegance in den Leistungsgrößen 10, 15, 20 und 24 kW
  • Markteinführung der drei Frischwassermodule FWMeco, FWMkonvent und FWMautark
  • Markteinführung der mySOLARFOCUS-App

 

2014

 

  • Spatenstich für die neue Deutschland-Vertriebszentrale in Lorsch (D)
  • Inbetriebnahme des neuen Großraumbüros für Technik- und Serviceabteilung mit solarer Kühlung, damit unser Service für Sie noch besser funktioniert

2013

 

  • Zubau und Erweiterung des Firmenareals in St. Ulrich bei Steyr
  • Gründung der Deutschland-Niederlassung in Lorsch, nähe Heppenheim
  • Relaunch der gesamten Kesselserie therminator II: Neues Design sowie neue, innovative Regelungstechnik mit Touchscreen-Display

2012

 

  • Erweiterung des Angebotsspektrums:
    pellettop 35 kW, 49 kW und 70 kW – kaskadierbar bis 420 kW

2011

 

  • Automatisierung der Kollektorfertigung 
  • Relaunch Pelletskessel pellettop mit neuem Design und innovativem Touchscreen-Display
  • Marktveröffentlichung Pelletskessel octoplus: Pellets + Solarenergie
  • Ausbau Firmengebäude- und gelände

2009

 

  • Einstieg in den amerikanischen Markt
  • Kooperation mit Woodmaster

2006

 

  • Namensänderung in SOLARFOCUS GmbH
  • Neuer Sonnenkollektor Sunnyline
  • Neue Generation Biomassekessel therminator II

2002

 

Bezug der neuen Firmenzentrale in St. Ulrich bei Steyr. Das neue Firmenareal umfasst nun ca. 30.000 m²,  womit eine räumliche Expansion auf Jahre gesichert ist.

 

 

1999

  • Erweiterung des Firmengebäudes in Großraming um einen Endfertigungs- bereich (150 m²) und neue Brüoräumlichkeiten (70 m²)

 
1998

  • Kauf der Fa. Prüller in Großraming
  • 35 m² Büro- sowie 312 m² Produktions- und Lagerfläche

1997

 

  • Kauf und Umbau der Liegenschaft in Aschach an der Steyr
  • Bürofläche: 370 m²; Produktions- und Lagerfläche: 1130 m²

1995

  • Umwandlung der Einzelfirma in die Kalkgruber Solar- und Umwelttechnik GmbH

 
1993

  • Gründung der Einzelfirma Kalkgruber, untergebracht in einem gemieteten Objekt in der Redtenbachergasse in Steyr