Fachberater finden

Holzpellets-Preise

Der Pelletpreis variiert natürlich genau wie der Gas- und der Ölpreis, ist jedoch im Vergleich relativ stabil und in den vergangenen Jahren nur gering angestiegen. Grundsätzlich kann man sagen, dass die Preise von Holzpellets deutlich geringeren Schwankungen unterliegen als die fossilen Brennstoffe. Das Heizen mit Pellets ist grundsätzlich günstig, da es auf der Verwertung nachwachsender Rohstoffe basiert. Somit kann man durch die Investition in eine Pelletheizung nicht nur beim Haushaltsbudget sparen, weil sich die Heizkosten drastisch verringern, sondern man erspart sich selbst, der Umwelt und nachfolgenden Generationen auch noch jede Menge Belastung durch giftige Emissionen.

Auch wenn die Preise der Holzpellets nicht dramatisch schwanken, gibt es günstige Zeitpunkte, um das Pelletlager wieder zu befüllen. Besonders im Sommer, wo die Nachfrage nicht so groß ist, kann man Pellets oftmals billig kaufen. Viele Händler, die früher auf Heizöl spezialisiert waren, liefern mittlerweile übrigens auch Pellets in ihren Tankwagen.

Wer über die aktuelle Pellet-Preisentwicklung am neuesten Stand sein möchte, kann diese auf den Seiten des jeweiligen Pelletverbands nachvollziehen. Sowohl proPellets Austria (http://www.propellets.at/), der österreichische Pelletverband, als auch DEPV (http://www.depv.de), der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband, aktualisieren die Preise monatlich.

>> Aktuelle Preise von Holzpellets in Österreich
>> Aktuelle Preise von Holzpellets in Deutschland

 

Neugierig geworden? Kontaktieren Sie uns unverbindlich und lassen Sie sich beraten.